TuS Pützchen 05 Seniorenfußballabteilung

Spielberichte 3. Mannschaft Saison 2011/ 2012:

 

25.03.2012 TuS Pützchen III vs. Volmershoven II / 0-1 (0-0)

 

 

Ein Wochenende vor fast alles schief gelaufen ist.
Schlechtes Spiel unserer Mannschaft
Einen schwachen Gegner den man nicht bezwingen konnte.
Und dann noch eine 0:1 Heimniederlage.
Von unserer Mannschaft erreichte außer Lothar Krebs, und Andy Blau keiner Normalform.
Aber trotzdem muß man gegen so eine schwache Mannschaft gewinnen.
Trotz schwachem Spiel, mußte das Spiel schon in der 1. Halbzet entschieden sein. Aber wie immer, wurden 3 glasklare Chancen nicht verwertet. Auch nach dem 0:1 in der 2. Halbzeit, wurde das Spiel unserer Mannschaft nicht besser. Statt zu spielen, wurde wieder viel geredet und sich angemeckert. Bis auf eine klare Torchance von Chris Burgardt, plätscherte das Spiel so dahin. Ich kann nur hoffen, das das Spiel am Sonntag eine Eintagsfliege war.
 
Wolfgang
 
(25.03.2012)

 

 

 

04.03.2012 TuS Pützchen III vs. Ippendorf III / 2-2 (0-1)

 

 

Glückwunsch an das Team, das gegen eine laufstarke und spielerisch starke Mannschaft von Ippendorf III einen verdienten Punkt geholt hat.
Hatten die Ippendorfer noch in den letzten 2 Spielen 16 zu 0 Tore geschossen, diskutierten die Spieler von Ippendorf vor dem Spiel nur über die Höhe des Spieles über Pützchen III. Das man den Tag nicht vor dem Abend loben, sollte zeigte das Spiel. Mit Leidenschaft und Kampf versuchte unsere Mannschaft gegen die starken Ippendorfer das Spiel offen zu gestalten, was auch bis zum dummen 1:0 für Ippendorf gelang. Wenn man bedenkt, dass der Schiedsrichter ein klares Tor von Andy Blau nicht gegeben hat, wäre man mit 1:1 in die Kabinen gegangen.
Uns war klar, dass man in der 2. Halbzeit die Ippendorfer Mannschaft früher angreifen musste, um zu Torchancen zu kommen.
Das setzte die Mannschaft auch großartig um und so fiel auch das 1:1 durch Chris Burghardt, nach schöner Vorarbeit von Waldi Neumann.
Nach verteiltem Spiel fiel 10 Minuten vor Schluß das 1:2 für Ippendorf. Die Mannschaft bäumte sich nochmal auf und kam in 87. Minute zum verdienten 2:2 wieder durch Chris Burghardt. Der Sonntag hat gezeigt, das unsere Mannschaft mit jedem Gegner standhalten kann.
 
Wolfgang Elbern

 

(18.03.2012)

 

 

04.03.2012 TuS Pützchen III vs. MSV III / 1-2 (0-0)
 

Zuerst möchte ich der III. Mannschaft danken für das verspätete Weihnachtsgeschenk. Vielen Dank, ganz mein Geschmack.

 

Zum Spiel:

 

Die III: Mannschaft hat am Sonntag eine unnötige Heimniederlage gegen den MSV hinnehmen müssen.

Die 1. Halbzeit plätscherte so dahin.

Ganz anders spielte  die Mannschaft in der 2. Halbzeit. Mit viel Druck nach vorne ließ man den MSV nicht mehr zu Entfaltung kommen.

So fiel auch verdient das 1.0 durch einen Foulelfmeter, den Chris Burghardt sicher verwandelte. Vorausgegangen war ein Foul im 16. Meterraum an Wolfgang Kolz.

Die Mannschaft drängte weiter, sie wollte unbedingt das 2.0 machen.  Chancen waren genug da, nur leider wurden sie kläglich vergeben.

Was zur Folge hatte, das der MSV nach einem Konter das 1.1 erzielte.

Als alle schon mit einem Unentschieden gerechnet hatten, gelang dem MSV, nachdem unser Mittelfeld die Abwehr im Stich gelassen hattet in der 92. Minute das

1.2.

Ärgerlich ist das die Mannschaft sich schon wieder durch undiszipliniertes Verhalten um den Sieg gebracht hat.

 

Wolfgang Elbern

 

(04.03.2012)

 

26.02.2012 Nachholspiel MSV III vs. TuS Pützchen III / 3-4 (1-1)
 
 
Einen verdienten 4:3 Sieg erspielte und erkämpfte sich unsere III. Mannschaft beim MSV.
Die Mannschaft hielt sich an die Taktik, die vorher in der Kabine besprochen wurde. Die beiden Stürmer Chris Burgardt und Daniel Büchel griffen ihre Gegenspieler schon am 16m Raum an, dadurch wurde der Spielfluss des Gegners schon erheblich eingeschränkt. Ab der Mittellinie hatte jeder TuS Spieler seinen Gegenspieler, sodaß es dem MSV schwer fiel, seine Spielstärke auszuspielen.
Unser Mittelfeld mit Waldemar Neumann, Tobias Heidermann, Thomas Kadgiehn, und Mara ließen Ihre Gegenspieler kaum zur Entfaltung kommen.
Die Abwehr mit dem starken Torwart Shaggy, den Manndeckern Tomy Beisel, Sascha Akkurt, Benny Bormann, und dem freien Mann Markus Heide ließen die technich und spielstarken Spieler des MSV durch Ihr kompromisloses Einsteigen, kaum zur Entfaltung kommen.
So fiel in der 20. Minute das 0.1 durch Mara mit einem sehenswerten Tor. Das 1.1 fiel 20 Minuten danach durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr.
In der 46. Min. erhöhte Daniel Büchel zum 1:2. In der 55. Min. kam der MSV wieder zum 2.2 Ausgleich.
Wo sonst die Spieler des TuS die Köpfe hängen lassen, ging diemal ein Ruck durch die Mannschaft, und man schaffte in der 75. Min. wiederum die Führung zum 2:3 durch Chris Burghardt. Der MSV ließ nicht locker, und erzielte in der 80. Min. wieder den Ausgleich zum 3.3.
Das am Sonntag die Moral stimmte, zeigte uns Mara mit seinem Siegtreffer zum 3.4 in der 87. Min. Der MSV bäumte sich zwar nochmal auf, aber die Mannschaft des TuS hielt den verdienten Sieg fest.
 
 
W. Elbern
 

 

 

25.09.2011 3. Spieltag Spfr. Ippendorf III vs. TuS Pützchen III / 3-3 (2-1)

 

Aufstellung: Günther Jähnel - Sascha Strack, Benni Bormann, Markus Heide - Waldemar Neumann, Sascha Akkurt - Thorsten Peters, Mara, Chris Thimm - Chris Burgardt, Roque plus Tomy Beisel, Kevin Schütte

 

Tore: 

1-1 Chris Burgardt

2-1 Chris Thimm

3-1 Roque

(3-3 Thorsten Peters ;-)   ) 

 

Gestern Abend noch 15 Mann auf dem Zettel, sodaß sogar weiteren frei gegeben wurde, standen wir zu Spielbeginn mit gerade mal zehn in Ippendorf. Da war es bald schon glückliche Fügung, daß der angesetzte SR nicht aufgetaucht ist und wir sogar zwölf Spieler hatten, als sich netterweise ein Ersatz aus Ippendorfer Reihen für die Spielleitung finden ließ. Auf dem riesen Platz bei schönem aber kraftraubendem Wetter spielten wir zunächst gut mit, gerieten durch einen Stellungsfehler jedoch in Rückstand. Den konnte Christian Burgardt kurz darauf egalisieren, indem er gleich mehrere Abweherspieler alt aussehen ließ. Danach machten wir es Ippendorf zeitweise sehr leicht, weil wir zu weit von den Leuten weg standen und manches mal nach einem simplen Doppelpaß in Bedrängnis gerieten. Nachdem Günther Jähnel dann einen absolut berechtigten Elfer entschärfen konnte, erhöhte jedoch Chris Thimm zur 2-1 Führung und dem gleichzeitigem Pausenstand, indem er frei vom 16er platziert ins Eck abschließen konnte. 

In Durchgang zwei zunächst ein Schockmoment. Christian Burgart fiel unglücklich auf die Hand und mußte ins Krankenhaus. Diagnose: Gebrochener und ausgekugelter Finger der höchst wahrscheinlich noch operiert werden muß. Auch ohne ihn konnten wir den Vorsprung früh auf 3-1 ausbauen. Markus Heide, für Chris ungewohnt in der Offensive unterwegs, hatte sich zum wiederholten Mal im Ippendorfer 16er durchgesetzt und bediente mustergültig Roque Nawabi, der am langen Pfosten goldrichtig stand und den Ball über die Linie drücken konnte.

Bei beiden Teams schwanden die Kräfte und wir schlossen so manchen Konter nicht konsequent genug ab. Als Markus konditionsbedingt eine Auszeit brauchte, ging nach vorne nicht mehr allzu viel. Stattdessen hatten wir reichlich mit der Defensivarbeit zu tun, was zunächst gut gelang, aber ein individueller Fehler brachte Ippendorf noch mal auf 3-2 heran. Davon beflügelt machte Ippendorf noch mal richtig Druck und wir, sichtlich platt, hatten große Mühe und oft genug große Not, das knappe Ergebnis zu halten. Ausgerechnet ein Eigentor kurz vor Spielende verschaffte Ippendorf dann doch noch den mittlerweile verdienten Ausgleich. 

 

Fazit: Eine 3-1 Führung in Halbzeit zwei darf nicht mehr hergegeben werden und mit etwas mehr Kraft und Konzentration wäre uns das wahrscheinlich auch nicht passiert... Stellt sich mal wieder leise die Frage, ob ein wenig Training nicht doch besser wäre als keines. 

 

 

(25.09.2011 - Bam)