TuS Pützchen 05 Seniorenfußballabteilung

 

Regeln:

Auszug aus Beach-Soccer-Spielregeln,

Fédération Internationale de Football Association; FIFA

 

Spieler

Das Spiel wird von zwei Teams bestritten, von denen jedes höchstens sechs Spieler aufweist. Einer von ihnen ist der Torwart. In einem Spiel sind beliebig viele Auswechslungen zulässig. Ein ausgewechselter Spieler darf als Ersatz für einen anderen Spieler wieder am Spiel teilnehmen.

 

Sicherheit

Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände tragen, die für ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen (einschließlich jeder Art von Schmuck).

 

Die Entscheidungsgewalt der Turnierleitung

Die Speiele werden durch die Turnierleitung beaufsichtigt, die unbeschränkte Befugnis haben, den Spielregeln Geltung zu verschaffen.    

 

Entscheidungen der Turnierleitung

Die Entscheidungen des Spielleiters zu spielrelevanten Tatsachen sind endgültig. Dazu gehören auch das Ergebnis des Spiels sowie die Entscheidung auf „Tor“ oder „kein Tor“. Der Spielleiter darf eine Entscheidung nur ändern, wenn er festgestellt hat, dass sie falsch war, oder falls sie es für nötig halten. Voraussetzung hierfür ist, dass das Spiel noch nicht fortgesetzt oder beendet wurde.

 

Disziplinarmassnahmen

Disziplinarstrafen dürfen die Spielleiter vom Betreten des Spielfelds bis zum Verlassen des Feldes nach dem Schlusspfiff aussprechen.

 

Verwarnungswürdige Vergehen von Spielern oder Auswechselspielern

Ein Spieler wird verwarnt, wenn er eines der folgenden Vergehen begeht:

• unsportliches Betragen

• Protestieren/Reklamieren durch Worte oder Handlungen

• wiederholter Verstoß gegen die Spielregeln

• willentliche Verzögerung der Wiederaufnahme des Spiels

• Ignorieren des vorgeschriebenen Abstands bei Anstoß, Eckball, Einwurf oder direktem Freistoss

• (Wieder-)Betreten des Spielfelds ohne Erlaubnis der Schiedsrichter oder Verstoß gegen die Auswechselbestimmungen

• absichtliches Verlassen des Spielfelds ohne Erlaubnis der Schiedsrichter

 

Feldverweiswürdige Vergehen von Spielern oder Auswechselspielern

Ein Spieler oder ein Auswechselspieler wird des Feldes verwiesen, wenn er eines der folgenden Vergehen begeht:

• grobes Foulspiel

• Tätlichkeit

• Bewerfen einer Person mit Sand

• Anspucken eines Gegners oder irgendeiner anderen Person

• Verhindern eines Tors oder Vereiteln einer offensichtlichen Torchance des Gegners durch absichtliches Handspiel (gilt nicht für den Torwart im eigenen Strafraum)

• Vereiteln einer offensichtlichen Torchance für einen auf sein Tor zulaufenden Gegenspieler durch ein Vergehen, das mit einem direkten Freistoss oder einem Strafstoss zu ahnden ist

• anstößige, beleidigende oder schmähende Äußerungen oder Gebärden

• zweite Verwarnung im selben Spiel

 

Der Einwurf

Der Einwurf ins Spiel erfolgt durch Einrollen

 

 

 

 

 

Der Torabwurf

Durch den Torabwurf wird das Spiel fortgesetzt. Aus einem Torabwurf kann nicht direkt ein Tor erzielt werden. Geht der Ball direkt ins gegnerische Tor, wird das Spiel mit einem Torabwurf für das gegnerische Team fortgesetzt.

Auf Torabwurf wird entschieden, wenn

• der Ball zuletzt von einem Spieler des angreifenden Teams berührt wurde und in der Luft die Bande in vollem Umfang überschreitet, ohne dass dabei ein Tor gemäß Regel 10 erzielt wird.

 

Austausch eines beschädigten Balls

Wenn der Ball im Verlauf des Spiels platzt oder beschädigt wird,

• wird das Spiel unterbrochen,

 

Genug der Regeln: Auf unserem Turnier soll der Spaß im Vordergrund stehen!!!